mgm – Management-Beratung im Gesundheitswesen GmbH

mgm - Über 30 Jahre Krankenhausberatung, über 20 Jahre IT-gestützte Dienstplanung mit PerPlan / PER-RES + + Entwickeln Sie Ihre Karriere weiter - Neue Stellen (m/w): Systementwickler, Organisations- und Systemberater bei der mgm + + Abbonieren Sie Neuigkeiten zu mgm, PER-RES und zu tariflichen Neuerungen über den mgm-Newsletter

Urlaubsanspruch auch für Tote

Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ( EuGH ) verfällt ein noch bestehender Urlaubsanspruch nicht mit dem Tod des Mitarbeiters.

Die Richter führten aus, dass hier ein finanzieller Ausgleich des nicht genommenen Urlaubes an die Witwe erfolgen müsse. Auch bereits eingeplante Urlaubstage reduzieren den auszuzahlenden Urlaubsanspruch nicht. Der Anspruch gilt ebenso für durch Unterbrechungen angesammelte Urlaubstage.

Der EuGH antwortete mit seinem Urteil auf eine Anfrage des Landesarbeitsgerichts in Hamm. Verhandelt wurde der Fall eines Arbeitnehmers, der seit 1998 bei einem Unternehmen beschäftigt, jedoch wegen Krankheit seit 2009 nur noch mit Unterbrechungen arbeitsfähig war. Als er im November 2010 starb, hatte er 140,5 Tage Jahresurlaub angesammelt.

mgm – Management-Beratung im Gesundheitswesen GmbH

Kirchheimer Straße 49d | 67269 Grünstadt | Tel.: 0 63 59 / 8 20 77 | Fax: 0 63 59 / 8 63 50 | post@mgm-gmbh.de | www.mgm-gmbh.de